A K T U E L L E S Winter 2013- Archiv

Der Winter hat viele Gesichter. Mal ist er wie ein lauer farbloser Sommertag. Mal bedeckt er sich winterlich weiß und lockt mit bis dahin verborgenen Farben und Formen. Die trockenen Stauden, die ich erst im Frühling zurückschneide, stehen dunkel und aufrecht und erinnern nur waage an die Gartenzeit. Ich sehe den Garten jetzt selten. Die Tage sind für eine berufstätige Person zu kurz. Ich verpasse dennoch nichts, so träge agiert jetzt die Natur.
Der erste Schnee, Anfang Dezember, bedeckte noch den Garten sehr zaghaft. Mitte Januar wurde es dann im Norden sehr kalt und sehr weiß.
Top Zum Archiv nächste Archivseite
Zwischen den beiden Schneeperioden gab es sehr warme, für Leberblümchen sehr hoffnungsvolle Tage. Hier und da entdeckte ich das zarte Blau der Blüten zwischen den Blättern.
Die wunderschöne Bergenie Admiral zeigt erst im Winter ihre wahren Qualitäten.
Und das ist mein Stolz. Die Überraschung des Jahres! Ich kaufte im Herbst die Hamamelis "Diane". Die frühe, schon zu Weihnachten geöffnete Blüte zeigte sich "leider" nicht rot, sondern in einem leuchtenden goldigen Orange. Eine Pflanze mit exzellenter Fernwirkung, eine Zaubernuss, die man haben muss! Ich habe mir die Mühe gemacht ihren wahren Namen zu erforschen und bin zu einem Zaubernuss-Spezialisten nach Bad Zwischenahn gefahren. Jetzt bin ich mir sicher, sie heißt "Orange Peel".
Dagegen wirkt die Hamamelis "Orange Beauty" (auch leider ein falscher Name) eher farblos und zurückhaltend. Nur wenn die Sonne durch die Blüte scheint, entwickelt sie für kurze Zeit ihre kupfrige Schönheit. Da es sich herausgestellt hat, dass auch ihr Name falsch ist, habe ich mir bei dem oben erwähnten Gärtner außer vier anderen neuen Hamamelis auch noch die echte Orange Beauty gekauft.
Die dritte meiner 10 Zaubernüsse, "Pallida", hat die leuchtendste und ausdrucksstärkste Farbe, die wir den ganzen Tag vom Sofa aus dem Wohnzimmer sehen dürfen. Der Winter ist so schön!
Offene Pforte
Aktuelle Themen Aktuelle Kunstausstellungen